Schwäbische Crosslaufmeisterschaften Straßberg

Mit einem kleinen aber feinen Team ging die LG Zusam bei den Schwäbischen Crosslaufmeisterschaften in Straßberg an den Start. Bei frühlingshaften Temperaturen und einer gut zu laufenden Rundstrecke zeigten die LG-Teilnehmer erfreuliche Leistungen. Gleich im ersten Lauf der Schüler U10 über 1300 Meter kam der Jüngste im Team, Leo Eser, auf Platz zwei ins Ziel. Ebenfalls auf Platz zwei, aber Sieger der Altersklasse M11 überquerte sein Bruder Anton Eser im Lauf der Schüler U12 die Ziellinie. Über Platz vier durfte sich Felicia Deisenhofer bei den Schülerinnen W12 freuen. Top zufrieden war auch Thomas Eser, der sich auf der Männer-Mittelstrecke über 2900 Meter einen ausgezeichneten dritten Platz erlief. Im Dienstagtraining hatte ihm ein Sturz auf der Straße das Fahrgestell noch erheblich verzogen. Als souveräne Schwäbische Crosslaufmeisterin präsentierte sich im Frauenrennen Christina Kratzer über 4,2 Kilometer. Schon am nächsten Sonntag wird die 28-jährige Meitingerin bei den „Bayerischen Cross“ und in drei Wochen bei den „Deutschen Cross“ an den Start gehen. Im abschließenden Lauf der Männer-Langstrecke über 8,3 Kilometer erreichte Wenzel Kurka den zwölften Platz.

Veröffentlicht in News